Gerrit Kringel
Fraktionsvorsitzender
Guten Tag und willkommen!

Die CDU Fraktion der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln begrüßt Sie herzlich auf ihrer Homepage.

Wir arbeiten in der BVV Neukölln ehrenamtlich für alle Einwohner unseres Bezirkes und laden Sie herzlich ein, sich auf unserer Internetseite über unsere Politik zu informieren.

Nutzen Sie die Möglichkeit, direkt mit uns ins Gespräch zu kommen. Kontaktieren Sie uns und geben Sie uns die Möglichkeit, Ihre Anliegen im Bezirk zu vertreten.

Ich freue mich, Sie begrüßen zu können und verbleibe herzlich

Ihr Gerrit Kringel
Fraktionsvorsitzender


Ausgabe 3 2014


Sehr geehrte Damen und Herren,

mit diesem kleinen Magazin der CDU Fraktion wollen wir Sie über unsere Arbeit und die neusten Entwicklungen im Bezirk informieren.

Hier finden Sie die neue Ausgabe des Blickpunkt im PDF-Format.


Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim lesen und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Ihr Gerrit Kringel


 
21.11.2014
Besuch bei der katholischen Schule St. Marien
Die UN-Kinderrechtskonvention feiert diese Woche ihren 25. Geburtstag! Auf Einladung von UNICEF Deutschland hatte ich die Möglichkeit am bundesweiten Aktionstag für Kinderrechte teilzunehmen. Im Rahmen des Aktionstags habe ich die katholische Schule St. Marien in Neukölln besucht.

20.11.2014
"Sie bringen das ganze System durcheinander"...

... sagte ein Richterkollege im gestern ausgestrahlten Film "Das Ende der Geduld". Für viele war ihr Stil ein Paradigmenwechsel. Der Film "im Ersten" zeigte unverhohlen die Realität, die in Neukölln allgegenwärtig ist.

Neuköllns Jugendstadtrat Falko Liecke erklärt: "Die von Kirsten Heisig angestoßene Debatte und Haltungsänderung gegenüber jugendlichen Straftätern muss konsequent weitergeführt werden. In der neu zu organisierenden Kooperation zwischen Schule, Polizei, Staatsanwaltschaft, Jugend- und Familiengerichten soll das Neuköllner Jugendamt eine besondere Rolle einnehmen. Ich plane ein spezialisiertes Team, dass sich ausschließlich um Intensivtäter und kriminelle Großfamilien kümmert."

Kürzlich reiste eine Delegation aus Neukölln bestehend aus der Staatsanwaltschaft, dem LKA, der Polizei, dem Jugendamt und der Jugendgerichtshilfe nach Essen, um dort einen Fachaustausch mit Kollegen zu führen. Dabei stellte sich heraus, dass eine systematische Abstimmung zwischen den Fachbehörden gekoppelt an ein Spezialteam im Jugendamt zu guten Erfolgen im Umgang mit Intensivtätern und kriminellen Großfamilien führt.

Darüber hinaus bedarf es einer zentralen Neuköllner Lenkungsrunde (Schule, Polizei, Staatsanwaltschaft, Jugend- und Familiengericht, Jugendamt, Jugendgerichtshilfe), die sich regelmäßig auch in Fallkonferenzen abstimmen.

Im Bereich der Staatsanwaltschaft - Intensivtäterabteilung - wäre der "Staatsanwalt für den Ort" eine besondere Unterstützung. Hier würden innerhalb der Intensivtäterabteilung die Neuköllner Fälle auf einzelne Staatsanwälte konzentriert. Das hätte große Vorteile im Kampf gegen die Kriminellen. Auch Verfahren aus dem Drogenbereich, die diese Personen betreffen, sollen dort angesiedelt werden.

"Ich setze mich für eine abgestimmte Verfahrensweise in Neukölln ein, damit die hohe Anzahl von fast 100 Intensivtätern reduziert wird und weniger Opfer unter dieser Taten leiden müssen", so Liecke abschließend.

Quelle: Falko Liecke  

20.11.2014

Der ehemalig Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik, Kurt Bielfeld, wurde am 13. November 2014 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

 Diese hohe Ehrung erhielt er als Anerkennung für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement für die Belange der sprachbehinderten Menschen.

Der CDU Fraktion gratuliert sehr herzlich zu dieser verdienten Auszeichnung!
weiter

18.11.2014
Aktuelle Infos zur Jugend- und Gesundheitsarbeit
Aus dem Inhalt

* Berliner Gewaltschutzambulanz
* Schlaganfallprävention
* Erfolgreiche Wiedereröffnung des Therapiebads
* Mehr Raum für Kinder - Winterspielplatz
* Prävention und frühe Hilfen

pdf download

Quelle: Falko Liecke  

16.11.2014
Volkstrauertag
Stellvertretend für das Bezirksamt Neukölln war ich heute im Gedenken an die Toten und Gefallenen auf dem Friedhof in der Buschkrugallee. Das Blasorchester der Magdalenen Kirche sorgte für musikalische Begleitung. Ich habe in meinen Worten deutlich gemacht, dass heute der Tag ist, an dem den Opfern von Krieg und Gewalt ein Andenken bewart wird. Bertolt Brecht sagte einmal: "Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt." Das Erinnern ist an diesem heutigen Tag sehr wichtig für die Menschen!
Quelle: Falko Liecke  

16.11.2014
Köpenicker Str./Rudow.

Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag 2014. Zur Erinnerung an die Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen.

Auch die aktuellen Ereignisse im "Nahen Osten" und in der Ukrainie stimmten uns nachdenklich. Die Auwirkungen von Krieg und Vertreibung darf nicht in Vergessenheit geraten.
weiter

14.11.2014
Auf Initiative der CDU/CSU Fraktion haben die Koalitionsfraktionen einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der im Deutschen Bundestag mit großer Mehrheit beschlossen wurde: Die Änderungen zum Sexualstrafrecht im Strafgesetzbuch. Das Ziel ist eine deutliche Verbesserung des Schutzes gerade von Kindern und Jugendlichen vor sexuellen Übergriffen und sexuellem Missbrauch. Bereits im Frühjahr hatte die CDU/CSU-Fraktion in einem Positionspapier zahlreiche Punkte zur Unterstützung der Opfer vorgeschlagen. Viele davon werden nun umgesetzt.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Fraktion Neukölln  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.21 sec. | 38917 Visitors