Gerrit Kringel
Fraktionsvorsitzender
Guten Tag und willkommen!

Die CDU Fraktion der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln begrüßt Sie herzlich auf ihrer Homepage.

Wir arbeiten in der BVV Neukölln ehrenamtlich für alle Einwohner unseres Bezirkes und laden Sie herzlich ein, sich auf unserer Internetseite über unsere Politik zu informieren.

Nutzen Sie die Möglichkeit, direkt mit uns ins Gespräch zu kommen. Kontaktieren Sie uns und geben Sie uns die Möglichkeit, Ihre Anliegen im Bezirk zu vertreten.

Ich freue mich, Sie begrüßen zu können und verbleibe herzlich

Ihr Gerrit Kringel
Fraktionsvorsitzender


Fehlplanungen führen zum Überdenken der Gesamtplanung aufgrund von Kostensteigerungen im Millionenbereich.




Ursprünglich sollte 2015 mit dem Neubau für die Clay-Oberschule an der August-Fröhlich-Straße/Neudecker Weg begonnen werden, damit mit dem Schuljahr 2019/20 das neue Schulgebäude bezogen werden kann. Als bekannt wurde, dass sich auf dem Gelände eine Zwangsarbeiter-Baracke aus der NS-Zeit befindet, richtete sich zunächst die Aufmerksamkeit auf die Hoffnung, dass hierfür eine angemessene Lösung gefunden wird, ohne dass sich das auf das Bauvorhaben auswirkt. Deshalb wurde das Gelände zunächst auf Anweisung des Landesdenkmalamtes durch archäologische Untersuchungen bewertet.  Hierbei wurden Überreste von Splitterschutzgräben sowie einer Aufenthalts-, Küchen- und Wirtschaftsbaracke des Zwangsarbeiterlagers für Frauen und Männer u.a. aus Polen, Frankreich und Holland gefunden. Zusätzlich förderten die Ausgrabungen keramisches Material aus der römischen Kaiserzeit zutage, welches nach Expertenmeinung auf eine urgeschichtliche Siedlung aus der Zeit von ca. 100 – 150 n. Chr. auf dem Gelände schließen lässt, weshalb insgesamt 9.000 m² auf dem Gelände archäologisch bewertet werden mussten.



 
17.10.2014
In dieser Woche durfte ich erneut vor dem Plenum des Deutschen Bundestages sprechen. Anlass war ein Antrag der Fraktion Die Linke mit dem Titel „Schulsozialarbeit an allen Schulen sicherstellen“. Darin wird gefordert, die Schulsozialarbeit auf bundespolitischer Ebene zu regeln – und damit auch zu finanzieren. 

13.10.2014
Zuwanderung aus Südost-Europa

Die Armutswanderung aus Südost-Europa, insbesondere aus den neuen EU-Mitgliedstaaten Bulgarien und Rumänien seit ihrem Beitritt in 2007 zeigt bundesweit, aber vor allem auch in Berlin, einen umfassenden Handlungsbedarf.

Die Problemlagen, die sich auch aus dieser Zuwanderungsbewegung ergeben, binden viele Verwaltungsbereiche unterschiedlicher Ebenen ein. Um angemessene Lebensumstände für Zuwanderer und Bevölkerung zu erreichen, müssen diese Verwaltungen systematisch kooperieren.  

Die Erfahrungen zeigen im Ergebnis, dass nur durch konsequentes Handeln der staatlichen Stellen ein Integrationsprozess möglich ist. Bildung für die Kinder ist dabei der Schlüssel, um tradierte Verhaltensweisen und Clanstrukturen zu überwinden und im Sinne der einwandernden Roma und der ansässigen Wohnbevölkerung eine erfolgreiche Integration auf den Weg zu bringen. Daneben stehen Fragen zur Gesundheitsversorgung, Wohnen und Soziales im Vordergrund. 

Der Berliner Aktionsplan Roma muss den Lebensrealitäten in den betroffenen Bezirken angepasst und mit konkreten Maßnahmen und Mitteln ausgestattet werden um überhaupt Wirksamkeit zu entfalten.  

Für uns bedeutet das konkret die Umsetzung eines 7-Punkte-Plans:

Quelle: Falko Liecke  

09.10.2014
Neuköllner Bundestagsabgeordnete sammelt bis zum 15. November in ihrem Wahlkreisbüro
Unter dem Motto „Mit kleinen Dingen Großes bewirken“ startet Anfang Oktober die weltweit größte Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Bis zum 15. November ruft der Verein „Geschenke der Hoffnung“ dazu auf, einen mit neuen Geschenken gefüllten Schuhkarton abzugeben.

„Viele Kinder in ärmeren Regionen leben in desaströsen Zuständen. „Weihnachten im Schuhkarton“ schafft für viele von ihnen einen besonderen Augenblick zur Weihnachtszeit. Gleichzeitig vermittelt die Aktion Kontakte zwischen den Mädchen und Jungen zu Menschen in ihrer Umgebung, die sich auch nach der Verteilung um die Empfänger kümmern. Hierzu gehören oft auch lokale Initiativen wie Hausaufgabenbetreuung, Lebensmittel- und Kleidercamps oder Freizeitangebote“, berichtet Christina Schwarzer von den Ursachen ihres Engagements für diese Aktion.


02.10.2014
Integration der Roma in Rumänien
Berlin erlebt in den vergangenen Jahren einen verstärkten Zuwanderungsstrom der Roma-Bevölkerung, hauptsächlich aus Rumänien und Bulgarien. Vor allem unser Neukölln ist ein vorrangiges Ziel. Von den etwa 320.000 Einwohnern unseres Bezirks stammen 10.000 aus Rumänien und Bulgarien. Neben den vielen Zuwanderern, die sich in unserer Gesellschaft bestens integrieren und einfinden, gibt es aber auch größere Gruppen, die dem Bezirk mehr und mehr zu schaffen machen. Diese entstammen häufig der Gruppe der Roma. Es mangelt an Integrationsbereitschaft, aber auch an Kenntnissen unserer Sprache und Vertrauen in die Behörden. Es stellt sich also die Frage: Wie können wir diese Menschen besser verstehen und damit auch besser integrieren? Und: Wie muss Integration in den Heimatländern funktionieren?


28.09.2014
Aktuelle Infos zur Jugend- und Gesundheitsarbeit
Aus dem Inhalt

* Gegen die Sucht
* Stilles Gedenken
* Schlaumäuse-Initiative
* Grüner Daumen
* Bewusst und bewegt
* Aktion „wirBerlin“

pdf download

Quelle: Falko Liecke  

26.09.2014
Neuer Laden in der Mall of Berlin
Am Mittwoch, den 24. September war es soweit: Die „Mall of Berlin“ wurde feierlich eröffnet. Auf dem alten Gelände von Wertheim in der Leipziger Straße 12 steht nun Europas größtes Einkaufzentrum.


Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Fraktion Neukölln  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.29 sec. | 38101 Visitors